fgayer.png Heilpraxis Gayer & Aichholz - Heilpraktiker und Yogaschule - Schorndorf - Ionisierter Sauerstoff

Termine

Dienstag 19.09.2017
19:00 - 20:00 Uhr
Yoga Herbstkurs 2017

mehr lesen »

Montag 18.09.2017
18:30 - 19:30 Uhr
Rücken-Faszien-Kurs Neue Termine

mehr lesen »

Freitag 03.11.2017
19:30 - 20:30 Uhr
Darm - Schlüsselorgan Ihrer Gesundheit

mehr lesen »

 Ionisierter Sauerstoff

Absolut neutraler Sauerstoff aus der Stahlflasche (heute sogar aus der Büchse) ist jedoch für den menschlichen Organismus nur bedingt verwertbar. Weil alle biologischen Prozesse energie- und informationsgebunden sind, sind unser Leben und unsere Gesundheit von den Elektronenzuständen des Sauerstoffs abhängig. Damit der Sauerstoff mit anderen Atomen im Körper reagieren kann, ist es unerlässlich, dass sein neutraler Elektronenzustand aktiviert wird. Die Natur sorgt für diese globale Aktivierung tagtäglich durch die Entladung von Blitzen, kosmischen Strahlungen usw..

Diese Erkenntnisse sind keineswegs neu. Bereits vor 200 Jahren entdeckte der Forscher Bertholon, dass der Mensch von atmosphärischer Luft umgeben ist und sich demzufolge Änderungen in der Luftelektrizität direkt auf das Körpersystem des Menschen drastisch auswirken.

Und bereits 1931 hat Dessauer festgestellt, dass Anionen eine sehr günstige Wirkung bei Bluthochdruck, Rheuma, Kopfschmerzen, Erschöpfung, Erregungszuständen und Konzentrationsmangel haben.

 Lebendiger Sauerstoff

 Zwischenzeitlich liegen Tausende von medizinisch-wissenschaftlichen Arbeiten über die Reaktionen des Menschen mit spezifischen Ionen vor.

 So kann als Resultat festgehalten werden:

Erst die in der Umgebungsluft enthaltenen elektrischen Ladungsträger aktivieren den Sauerstoff und ermöglichen damit seine optimale Verwertung durch den menschlichen Organismus.

 Auf dieser Grundlage wird bei der Ionentherapie der neutrale Sauerstoff nach den jeweiligen Bedürfnissen des Patienten mit Anionen oder Kationen angereichert. Dies messen wir in meiner Praxis selbstverständlich vor jeder Sauerstoffbehandlung.

 

 Für fast alle Patienten: Sauerstofftherapie mit Ionen

 

 Bewährt hat sich diese Therapie bei folgenden Krankheitsbildern:

¨    Allergie

¨    Angina pectoris

¨    Abgespanntheit/Müdigkeit

¨    Arthritis

¨    Asthma bronchiale

¨    Apoplex (Schlaganfall)

¨    Akuter Hörsturz

¨    Schlafstörungen

¨    Burn out/Erschöpfung

¨    Infarktnachsorge

¨    Depressionen

¨    Diabetes mellitus

¨    Durchblutungsstörungen

¨    Gangrän

¨    Gleichgewichtsstörungen

¨    Verbesserte Wundheilung

¨    Leberschädigungen

¨    Hypertonie

¨    Senkung der Nebenwirkung, Erhöhung der Hauptwirkung von Medikamenten

¨    Verbesserung der Ausscheidung der Nieren

¨    Sehschwäche, degenerative

     Erkrankung der Augen

¨    Senkung des biologischen Alters

¨    Migräne, Kopfschmerzen

¨    Psychosen

¨    Schwindel

¨    Rheuma

¨    Blutdruckschwankungen

¨    Erholung nach Infekten/ Operationen

¨    Sauerstoffversorgung Gehirn, Gedächtnis

¨    Verbesserung der Abwehr vor , während der Chemotherapie

 

 

Sie sehen, Sauerstoff ist bei vielen Erkrankungen angezeigt und in dieser Form weitgehend risikofrei. Gerade bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist die begleitende Therapie mit ionisiertem Sauerstoff die Therapieform Nr. 1.

Durch die Ionisierung ist mit unseren modernen Geräten eine kurmäßige Anwendung von 10 bis 12 Sitzungen zu jeweils 30 Minuten ausreichend, um die erhöhten Sauerstoffwerte für ca. ein Jahr zu halten.

 

 

Eine negative Sauerstoffbilanzist oft auch Hauptursache für eine nicht zu erklärende Therapieressistenz. wenn Sie also auf bewährte Therapien nicht oder nur unzureichend ansprechen, ist die Anhebung der Sauerstoffwerte oft der schlüssel zum Therapieerfolg.

Auch eine bessere Widerstandskaft  gegen Infekte ist nach einer Kur mit ionisiertem Sauerstoff zu erwarten.

Die Ionentherapie kann die Lebensspanne eines menschen um mehrere Jahre verlängern.

Sie haben recht: Gesundheit ist nicht alles - aber alles ist nichts ohne Gesundheit.