fgayer.png Heilpraxis Gayer & Aichholz - Heilpraktiker und Yogaschule - Schorndorf - Unterrichtszeiten Hatha-Yoga

Termine

Dienstag 19.09.2017
19:00 - 20:00 Uhr
Yoga Herbstkurs 2017

mehr lesen »

Montag 18.09.2017
18:30 - 19:30 Uhr
Rücken-Faszien-Kurs Neue Termine

mehr lesen »

Freitag 03.11.2017
19:30 - 20:30 Uhr
Darm - Schlüsselorgan Ihrer Gesundheit

mehr lesen »

YOGA

YOGA ist wie einen Bogen spannen und mit geschlossenen Augen ins Ziel treffen.

Aber YOGA ist kein Sport.
 

YOGA ist wie eine Brücke bauen, die den Körper und die Seele verbindet.

Aber YOGA ist keine Religion.

 

Wer YOGA übt, übt das ANDERE:

Er entfaltet seine Sinne,
erhält seine Beweglichkeit.
Lernt aufrecht zu stehen und zu gehen,
sieht die Welt mit anderen Augen.

 

Was ist YOGA?

Mit dem Wort YOGA verbinden viele Menschen Gesundheit und Wohlergehen, bestimmte Körperhaltungen und Entspannung.
Das ist richtig - YOGA umfasst jedoch viel mehr.

Das Wort YOGA kommt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet "Einheit, Harmonie", es hat den gleichen Wortstamm wie das Wort JOCH und hier bedeutet das Üben "anjochen, disziplinieren". Sie alle kennen das Geschirr, mit dem man ein Zugtier, einen Ochsen, einen Esel vor den Wagen spannt. Durch dieses anjochen wird das Tier zwar in seiner Bewegung gehemmt, gleichzeitig jedoch in die Lage versetzt, seine ganze Kraft zur Lösung seiner Aufgabe, ziehen des Wagens, einzusetzen.
YOGA zu üben, bedeutet auch sich zu disziplinieren, sich zu konzentrieren auf die Lösung seiner Lebensaufgabe.
Die Praxis des YOGA bewirkt eine Harmonisierung von Körper, Seele und Geist. Sie führt zur einer Bewusstwerdung der ursprünglichen Einheit von Körper, Seele und Geist. Es ist wie eine Brücke bauen.
Der ideale Einstieg ist das Hatha-Yoga, das Einnehmen körperlicher Haltungen, Atemübungen und Tiefenentspannung. Es gehören auch dazu Meditation und in weiterem Sinne gesunde Ernährung. Gefördert wird eine positive Lebenseinstellung.

Es gibt verschiedene Richtungen - ich komme aus einer alten indischen Tradition und sehe YOGA zwar in seinem Ursprung, jedoch als Weg für alle Menschen.

Üben kann YOGA grundsätzliche Jedermann: Kinder und Senioren, Frauen und Männer, Gesunde und Erkrankte - je nach körperlicher Verfassung und Lebensumstände werden die Haltungen angepasst.

YOGA tut wohl, macht Freude und fördert die körperliche und seelische Gesundheit. Es ist eines der besten "Mittel" zur Stressbewältigung. Verspannungen lösen sich, wodurch viele Rückenschmerzen, auch Nacken- und Kopfschmerzen gelindert werden oder gar nicht erst entstehen. Die Abwehrkräfte werden gestärkt, das Immunsystem trainiert.

YOGA bedeutet nicht nur auf dem Kopf zu stehen (wird in der Gruppe nicht geübt), sondern mit beiden Beinen fest auf dem Boden. Es ist das Natürlichste, was ein Menschen tun kann.

 

Anmerkungen für den Anfänger:
HATHA-YOGA ist eine Erfahrungswissenschaft, entscheidend allein ist das eigene Fühlen und Erleben und die Erfahrung, die Sie mit Ihrem Körper in Verbindung mit der Atmung machen. An Ihrer eigenen Grenze, es kommt nicht auf die Perfektion der Körperhaltung an, YOGA ist kein Sport.

Schauen Sie deshalb nicht auf Ihren Nachbarn, der vielleicht schon jahrelang übt. Üben Sie weitgehend mit geschlossenen Augen und hören Sie auf meine Anleitung. So erreichen Sie einen höheren Grad an Konzentration und Sie verstärken die Wirkung der Haltung. Diese Konzentration überträgt sich auch in Ihren Alltag - auch dort wird Ihr Üben spürbar.

Alle Haltungen werden bewusst langsam ausgeführt. Überschreiten Sie Ihre Tagesform dabei nicht, gehen Sie nur an Ihre persönliche Grenze, behutsam und mit nachgebendem Einfühlen.

Kommen Sie zum Unterricht nicht abgehetzt, möglichst 10 bis 10 Minuten vorher. Gönnen Sie sich in der Ruhe den Abstand von der Straße.

Nach der Stunde lassen Sie die Ruhe und Gelassenheit nachwirken und nehmen Sie Kraft und Energie mit in den Alltag.

Außer der Kräftigung und Entspannung des Körpers soll YOGA Ihnen auch dazu verhelfen, den eigenen Lebensstil und die alltäglichen Verhaltensweisen zum Positiven zu verändern, um zu einem dauerhaften gesunden und glücklichen Leben zu führen.

Der YOGA-Unterricht wird Sie motivieren auch zu Hause zu üben. Unterstützt wird dies durch ein wöchentliches Übungsblatt, das den Inhalt der jeweiligen Stunde enthält.

  

Unterrichtszeiten Hatha Yoga
Bitte treffen Sie 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn ein und genießen das Ankommen.

Kleidung
Bequeme Kleidung, großes Handtuch oder Decke mitbringen.
 

Dienstag Hatha-Yoga 18:30 - 19:30 Uhr
  20:00 - 21:00 Uhr
   
Mittwoch Hatha-Yoga 17:30 - 18:30 Uhr
   
Donnerstag Hatha-Yoga 08:15 - 09:15 Uhr
  18:30 - 19:30 Uhr
  20:00 - 21:00 Uhr
 zur Information ist die Teilnahme an einer Stunde Hatha-Yoga kostenfrei  

Falls Sie vorab Fragen haben, rufen Sie mich gerne an oder schreiben Sie eine E-Mail oder verwenden Sie das Kontaktformular.

Bitte Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse ob ein Zuschuss zu den Unterrichtskosten möglich ist.